Claire


Unsere liebe Claire – unsere Mrs. Vespa World Days 2017. Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass wir in den letzten Jahren nach außen gesehen und wahrgenommen wurden. Sie war es, die in den letzten Jahren auch unsere Vespa World Days in die weite Welt getragen hat.

Amore

Seit 2010 fährt Claire Roller – als erstes eine Vespa 50N, da der Motorradführerschein noch fehlte. Der Funke sprang durch Ihren Mann Friedemann über! Die Liebe war es also, die Claire zum Vespa fahren brachte.

Seit dem Erwerb des Motorradführerscheins fährt Sie nun eine Vespa PX 125 mit 166er Malossi. Seit vorletztem Jahr trägt Sie mit Stolz die Fahne Ihres Mutterlandes – den britischen Union Jack.

Gebürtige Engländerin

Claire ist in Eastbourne, unweit von Brighton, aufgewachsen. Der legendäre Beachy Head war in ihrer Jugend ein beliebtes Ausflugsziel. Doch damals war es von zu Hause kürzer zu Fuß, zumal die Vespa noch nicht in Ihr Bewusstsein gekommen war. Leider hat Sie es seit 2010 noch nicht geschafft mit einer Vespa nach Hause zu fahren.

Vespa der tägliche Begleiter

Claire fährt fast täglich mit der Vespa zur Arbeit und nimmt an Ausfahrten des VC Celle teil. In den letzten Jahren war Sie bei den VWD2013 in Belgien und VWD2016 in Frankreich. Neben den German Vespa Days 2012 & 2014 war Sie auch bei dem VC Hamburg Jubiläumstreffen 2016 in Winsen mit dabei.

Die VWD2013 in Belgien haben es Ihr besonders angetan. Und auf allen anderen Treffen auch gefällt Ihr die internationale Familie und die Leute persönlich am meisten. So sind die Vespa World Days 2017 in Celle für Sie der ideale Treffpunkt für Freunde, um gemeinsam Spaß zu haben und über das gemeinsame Hobby zu sprechen.

Vorfreude auf die Vespa World Days 2017!

So ist auch bei Claire die Vorfreude schon groß! Doch wirklich freuen, kann Sie sich eigentlich erst, wenn alles losgeht – wohl wissend, dass die Planung abgeschlossen ist und die eigentliche Arbeit (hoffentlich) erfolgreich getan ist.

Nach den Vespa World Days steht dann der gemeinsame Urlaub in Ahlbeck auf der Insel Usedom mit Ihrer Familie im Vordergrund. Auch darauf freut Sie sich schon – zumindest ein bisschen.

Kommentare sind geschlossen