Live-Bands

Donnerstag

Ooh Wee Funkynobi & Till Seidel Band

Ein Leben für den Blues – R&B von der Till Seidel Band zusammen mit dem Sound von Ooh Wee Funkynobi mit Soul, Funk, R&B & Boogaloo Grooves intuitive im Style der 60er – 70er Jahre.
Mit dabei unser „eigener“ Dennis Koeckstadt an den Tasten seines Hammond B3s.

Freitag

Boppi’n B

Boppin‘ B aus Aschaffenburg (gegr. 1985), sind DIE erfolgreichsten Repräsentanten und Botschafter des Rock N Roll und Rockabilly in Deutschland.
Kultikonen einer ganzen Szene. Live Entertainment auf höchstem Niveau.
Trotz der 30 Jahre hartem Tourleben immer noch nicht müde, sondern hochmotiviert und haben, trotz so vieler Kilometer immer noch ihren Führerschein!
Top 40 Chart Entries, über 5000 Konzerte, über 200.000 verkaufte Alben, Rockabilly, Fashion, Lifestyle, Lebensgefühl.

Keep care of your Hair!

Jamaram

An die 2.000 Liveauftritte haben JAMARAM seit ihrer Gründung um die Jahrtausendwende in München schon auf dem Tacho. Ihr Tatendrang und ihre Energie sind ungebrochen und mit ihrem 2017er Album »FREEDOM OF SCREECH« legen sie nochmal eine Schippe drauf – zusammen mit Reggae, Ska und Dub allererster Güte finden da bounciger oldschool-HipHop neben RnB & Latin ihr neues Zuhause.
JAMARAMs Musik hat hohen Wiedererkennungswert. Der Wanderzirkus in Sachen Reggae & Rock‘n‘Roll, seit Jahren auf den Bühnen Europas, Afrikas und Südamerikas zuhause, fährt auf der Genre-Achterbahn, ohne je beliebig zu werden. Man hört den Songs an, dass sie hand- und herzgemacht sind.

Samstag

Ray Collins Hot Club

Fünfziger Jahre Show der Ultimative – 50s Rockabilly, Swing, Rhythm & Blues und etwas Big Band Sound ergeben die perfekte Mischung für eine Rock n Roll Party.

Hellfire

HELLFIRE – dieser Name steht für eine gigantische und authentische Höllenshow mit Kanonen und Glocke, sowie originalgetreue Interpretationen der legendären, australischen Rock’n Rollband AC/DC, bei der Leadgitarrist Marco Wisemer mit einer Schuluniform à la Angus Young wie ein Derwisch über die Bühne fegt und sich die „Reibeisenröhre“ Ulli DÜRKOP wahrhaftig die Seele aus dem Leib singt.
Die „HELLFIRE-Rhythmusfabrik“ um „Trommelmonster“ Sascha „Schnickel“ NICKEL und der „Saitenfranktion“ um Matthias GRIESCHAT (Rhythmguitar) und Francesco Attilio CALCARA (Bass) sorgt für den ordentlichen und richtigen Druck auf die Ohren.

Kommentare sind geschlossen